Videos

Kreismusikvereinigung

Kurzbeschreibung

Das ganze Konzept unter diesem Text als PDF-Download.

Wie man im Intro sehen kann, sind die 6 Kreise echte, gespielte und dabei gefilmte Gitarrensaiten. Durch den Rolling Shutter (rollender Verschluß) des CMOS-Sensors der verwendeten Kamera und sehr kurze Belichtungszeiten (1/4200), wird die schwingende Saite sinusförmig verzerrt wiedergegeben. Der Rolling Shutter erzeugt einen Slitscan Effekt.
Die Gitarrensaiten sind auf folgende Frequenzen gestimmt, in Hz: 50, 100, 150, 200, 250, 300. Es wurde mit 50 Bildern pro Sekunde gefilmt. Dadurch "steht" die sinusförmige Saite im Bild, bei abweichenden Frequenzen würde sie "laufen".
Mit einem selbstgeschriebenem Script für das Grafikframework processing.org wird das Ganze in Kreisform transformiert und um sich selbst gedreht (33 RPM).
In der Musik steckt noch ein Shepard-Risset-Glissando, eine akustische Umsetzung des Rolling Shutters. Mit ein wenig Musiktheorie und praktischen Kniffen kann man die so gestimmte Gitarre mit weiteren Instrumenten in A-Dur begleiten, vorrausgesetzt, man stimmt den Kammerton a' = 400 Hz (statt üblich 440 Hz).
Das Ganze ist kein Videoclip für einen SOng und kein Soundtrack zu einem Film sondern Musik und Bild verschmelzen in diesem Experiment und gehen eine Kreismusikvereinigung ein. Die schwingende Saite als Tongeber und gefilmtes Motiv.

Videopremiere beim 10. rec.n roll Videoslam am 27.04.2013 in Lübeck im Tonfink.

Orbit Postnatalis

Bei der bei Orbit Postnatalis verwendeten Slitscan-Technik transformieren wir mittels selbstprogrammierten Processing-Scripten unser Originalmaterial, indem wir aus allen Videoframes jeweils die gleiche Spalte (von links nach rechts) extrahieren und diese zu einem neuen Frame kombinieren. Es wird die X-Achse mit der Zeit-Achse vertauscht, jeder transformierte Videoframe zeigt so von links nach rechts einen Zeitverlauf, aber immer den gleichen schlitzförmiger Ausschnitt der Welt. Diese Zeitpanoramen haben wir zu "Planeten" gebogen und lassen sie rotieren, so dass die Nahtstelle, wo Anfang und Ende nach dem Biegen zusammenstoßen, wie ein Zeiger einer Uhr den Zeitfluß symbolisiert. Das übergeordnete Thema Geburt, Veränderung und Vergängnis wird so zu einem visuellem Spiel mit Raum und Zeit auf verschiedenen Ebenen, das definitiv nur mit einem speziell auf die Bilder komponierten Soundtrack unterlegbar ist.

Brackwasser - Ein Heimatfilm

Filmed in Travemünde, Germany, 2010.
Timescope are slitscan effects made with a selfmade processing.org script

1848 - 1949 - 2009 - Die Gedanken sind frei

3. Platz beim Short Movie Slam am 4.9.2009 in der Colestreet in Lübeck zum Thema "Deutsche Bilder". Made with a script i wrote for the processing.org framework. Soundtrack by XDOPA